Die Gestaltung des pädagogischen Alltags

Leistungsprofil Tageseinrichtung Färberhof

 

Betreuungsstruktur– Geborgenheit und Freiheit

Die Tageseinrichtung Färberhof verfügt über 82 Betreuungsplätze für die Altersgruppen 8 Wochen bis zum Schuleintritt. Gemäß Betriebserlaubnis werden die Plätze flexibel belegt. Die Kinder werden in drei altersübergreifenden (ca. 2,5 Jahre Altersunterschied) und in zwei altersgemischten Gruppen (1 bis 6 Jahre) betreut.
Die Betreuung, Erziehung und Bildung der Kinder im Alter von 8 Wochen bis ca. 2,5 Jahre erfolgt gruppenbezogen in der Kinderkrippe. Die Krippenkinder erfahren die altersgemischte Struktur im Freispiel auf dem Außengelände, während der Mahlzeiten in der Cafeteria oder durch begleitete Besuche in den anderen Kindergruppen.
Die Betreuung, Erziehung und Bildung der Kinder ab ca. 2,6 Jahre erfolgt in der Struktur „Gruppenpädagogik und Offene – Haus - Situation“.
Die feste Gruppe gibt Halt und Orientierung. Das Ankommen, den Kinderkreis, die Mahlzeiteneinnahme, Kindergeburtstage und Rituale erleben die Kinder im vertrauten Kreis ihrer Kindergruppe.
Außerhalb der Gruppenbetreuung nutzen die Kinder Räume und Angebote gruppenübergreifend.

 

Die Wochenstruktur- Sicherheit und Beteiligung

Der pädagogische Ansatz „Gruppenpädagogik und Selbstbildungsprozesse“ hat sich bewährt. Die Wochenstruktur ist ein Angebot für Kinder. Die Kinder entscheiden selbstbestimmt über ihre Teilnahme an den Angeboten.
Die Kinderkrippe gestaltet eine autonome Wochenstruktur in einer ausgewogenen Mischung zwischen Gruppenpädagogik und Selbstbildungsprozessen und Beteiligung an den Aktionen für alle Kinder des Hauses.

 

  

Gruppe

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Krabbelkäfer (KK) Gruppentag Gruppentag


Gartentag 

                                 

Offene Haus Angebote für alle Gruppen:

Lesen

 Musik

 Basteln

Bewegung

Joga

Experimente

Freispiel

Hippolini Kinderreiten 

   +Angebote Freiwilliger 

  Sport/Wald im Wechsel mit AG1

Gruppentag
Altersgemischte Gruppe 1 (AG1) Gruppentag Gartentag Sport/Wald im Wechsel mit KK Gruppentag
Bärenkinder-gruppe (BK) Gruppentag Wald & Sport Gruppentag Gartentag
Mittlere Gruppe (MG) Gruppentag Gruppentag Gartentag Sport/Wald im Wechsel mit KG
Kindergarten (KG)  Gruppentag DRK JFZ Sport/Wald im Wechsel mit MG 

 

Erläuterung und Hintergründe zur Umstrukturierung: 

 

Die 2015 ins Leben gerufene "Gruppenübergreifende Wochenstruktur" diente als Hilfskonstrukt zur Sicherung von kontinuierlichem gruppenübergreifenden Denken und Handeln. 
Im Jahr 2017 hat das Team wesentliche Veränderungen an der Alltags- und Angebotsstruktur vorgenommen. Daraus resultierte eine Vielfalt neuer, gruppenübergreifender Angebote und Aktionen. 
Hat sich das gruppenübergreifende Denken und Handeln mittlerweile zu einem selbstverständlichen Arbeitsmodell entwickelt, so müssen wir nun das Gleichgewicht zu Gunsten der gruppenbezogenen Pädagogik wieder herstellen.
Das Team einigte sich daher auf eine gruppenbezogene Wochenstruktur und gruppenübergreifende Angebotsstruktur. 
Kinderbeteiligung und Mitbestimmung werden gestärkt. 
Sprich, die Kinder entscheiden über ihrer Teilnahme: 

- an allen gruppenübergreifenden Angeboten 
- Angeboten des Offenen Hauses 
- Angeboten des Gruppentages. 

Grafik Wochenstruktur

Wochenstruktur PDF 

 

 

Erfahrungswelten für Kinder
Weltentdeckung braucht Öffnung. Aus diesem Grund sind wir immer unterwegs. (siehe auch: Text - Erfahrungswelten für Kinder)

 

Spontane Angebote:

- kleine Ausflüge in die nähere Umgebung (Stadt, Schwanenteich, etc.)

- Garten (z.B. Blumengießen mit kleiner Gruppe)

- Bewegungsangebote

- Planschen in den Wasserspielen am Kornmarkt

- Einfach mal ein Eis schlecken

    

 Ausflüge & Bildungsreisen:

- Bildungsreisen in der Region Altmark und in Großstädte (alters- und entwicklungsentsprechende Teilnahme)

- Museums-, Theater-, Bibliothekbesuche, Kinderbuchlesung, etc.

- öffentliche Auftritte

- Badeausflug

 

 

 

Der Tagesablauf - Orientierung und Vielfalt

Der Tagesablauf beinhaltet hygienische und pflegende Maßnahmen, Rituale, Angebote und Zeit für Selbstbildungsprozesse.

 

 

06.00 –  08.00 Uhr     Empfang und Betreuung der Kinder aller Gruppen im Krippenbereich

                                   Offen - Haus- Situation für Kinder ab 3 Jahre

08.00 –  08.30 Uhr     Frühstück in der Kindergruppe in unserer Cafeteria

08.30 – 11.00 Uhr      gruppenübergreifendes Freispiel

09.00 – 11.00 Uhr      Bildungsangebote, Selbstbildungsprozesse (siehe Wochenstruktur),

                                   Projektarbeit, Bildungsreisen, Wald, Garten, Sport

11.00 – 12.30 Uhr      Mittagessen in unserer Cafeteria, gestaffelt nach Altersgruppen

12.30 – 14.00 Uhr      Mittagsruhe, sowie Zeit für Selbstbildungsprozesse und Angebote für Wachkinder

12:30 – 14:00 Uhr      Zeit für Selbstbildungsprozesse für Wachkinder

14:30 – 15:00 Uhr      Vesper in unserer Cafeteria

15.00 – 17.00 Uhr      Freispiel im Außengelände oder im Haus                                      

18.00 – 18.30 Uhr      Abendessen in unserer Cafeteria

ab 20.30 Uhr              Nachtbetreuung

Samstag & Sonntag   Individuelle Betreuung unserer Wochenendkinder