Erfahrungswelten - Das Plus der Tageseinrichtung Färberhof 

 

Die Bedeutung dieses pädagogischen Angebotes

Kinder lernen durch Erfahrung, denn Lernen ist eine aktive Auseinandersetzung mit konkreten Erlebnissen und vielfältigen Bezugspersonen. Erfahrungen sind Voraussetzungen für die Lebensfähigkeit.
Als FachpädagogInnen teilen wir die Expertenmeinungen, dass ein institutioneller, pädagogisierter Bildungsalltag zu wenig Platz für eine nichtorganisierte Kindheit lässt. Deshalb sichern wir den Kindern Zeit und Räume für das Wichtigste im Kinderleben- für die Selbstbildung im Freispiel und für Erfahrungen außerhalb der Kita.
Unstrittig ist: den organisierten, beobachteten Kindern von heute gehen unzählige Kindheitserfahrungen verloren. Deshalb werden kindliche Lebenswelten außerhalb von Tageseinrichtungen immer bedeutsamer für die Entwicklung zu einem lebensfähigen Menschen. Weltentdeckung braucht Öffnung!


Die Ermöglichung dieses pädagogischen Angebotes

Als pädagogisches Team suchen wir Lösungen dafür wie wir den Kindern diese Erfahrungen beständiger und noch vielfältiger ermöglichen können und auch wir stellen fest: Eine beständige Umsetzung von zusätzlichen Erfahrungsmöglichkeiten außerhalb der Tageseinrichtung ist eine Herausforderung. Deshalb entwickelten wir das Projekt „Erfahrungswelten“ Wir organisieren eine Vielzahl von Projekten, Aktionen, Angeboten und Bildungsreisen außerhalb der Tageseinrichtung.
Spontane Aktionen in Kleinstgruppen wie:
Im Bauernmarkteinkaufen, Eis essen, Bewohner, Unternehmer im Quartier besuchen, in der Wasserspielanlage planschen, usw.
Die Wachkinder haben Zeit und Raum sich für den Schulübergang „fit zu machen“ Wir ermöglichen ihnen „Das unbeobachtete Spiel“, „Konflikte ohne ErzieherIn lösen“, „ und Vereinbarungen einhalten“.


"Erfahrungswelten für Kinder“
ist mittlerweile ein Erfolgsprojekt und bereichert den Alltag der Kinder und MitarbeiterInnen ungemein.
Möglich wird dieses Angebot erst durch den Einsatz von mehr Fachpersonal und BegleiterInnen. Wir müssen die Mobilität herstellen und ein zusätzliches Veranstaltungsmanagement einrichten Das verursacht erhebliche Mehrkosten für Personal und Organisation.

Dieses Angebot ist im Rahmen einer gesetzlichen Grundfinanzierung nicht umsetzbar.
Deshalb ein RIESENGROSSES DANKESCHÖN an unsere Eltern für die Zusatzbeiträge und an alle MitarbeiterInnen für ihr Engagement im Projekt Erfahrungswelten.


 

Angebote unserer MitarbeiterInnen/ freiwilliger HelferInnen:

 Vorlesen lassen durch Opa Zerbe und Oma Naumann

 Singen, spielen, tanzen mit Abass Al Khouder

 Begnungsenglisch mit Leonie

 Reiten im Stendaler Reitsportverein

 Spiel und Spaß mit den BewohnerInnen der betreuten Wohnanlage am Schwanenteich

 

An Bildungsreisen und Ausflügen teilnehmen, wie:

Die Stadt erkunden und alles besuchen was interessant ist (Museen, Bibliothek, Unternehmen, Fabriken, Werke, Klettergarten, historische Gebäude, Fußballverein, Motocrosssfahrer, den Oberbürgermeister, die Oldtimerfreunde, den Tiergarten, Stadtfeste, Musikveranstaltungen, usw.

 

Mal Großstadt ausprobieren in Hannover, Magdeburg, Berlin

Radtouren und Wanderungen in unserer schönen Altmark

 

Kultur und Kunst erleben

 in Kunstprojekten

 in Ausstellungen

 durch Künstler treffen, usw.

 

Extraangebote für die Wachkindergruppe

 In Kleinstgruppen unterwegs

 

Sonderangebote für die Vorschulgruppe

 Der Juli- ein Monat „Unterwegs“

 

 

News

Geimpft oder Ungeimpft?- Im Färberhof sind wir unteilbar!

Liebe Familien und PartnerInnen,
seit dem Stromausfall am Dienstagnachmittag konnte unsere Internetverbindung noch nicht wieder hergestellt werden. Deshalb informieren wir unsere Familien per Handzettel zur Betreuung in der nächsten Woche. Für alle, die wir so nicht erreichen können, stellen wir diese Information nun hier auf unsere Facebookseite bzw. auf Instagram.

Um die vielen Fragen zu beantworten:
Auf Grund von 2 Impfdurchbrüchen erhalten wir wiederum für unsere ungeimpften MitarbeiterInnen eine Quarantäneanordnung.
Demnach haben wir in der nächsten Woche folgende Situation:
kranke und/oder positiv getestete MitarbeiterInnen können nicht arbeiten
& gesunde, nichtgeimpfte MitarbeiterInnen dürfen nicht arbeiten.
Mit den verbliebenen MitarbeiterInnen können wir, STAND HEUTE, die Betreuung absichern.

Liebe Familien und PartnerInnen,
auf Grund der allgemein angespannten Situation möchte ich als Leiterin des Färberhofs mitteilen:

Im Team Färberhof übernehmen wir WEDER die Spaltungs- und Ausgrenzungskommunikation gegenüber ungeimpften BürgerInnen, NOCH kommentieren wir Impfdurchbrüche. Anstatt sich spalten zu lassen, handelt das Färberhofteam weiterhin solidarisch. Kranke oder positiv getestete MitarbeiterInnen erhalten von uns in diesen Zeiten Unterstützungsangebote und Gute-Besserung-Blumen, unabhängig vom Impfstatus.

Unser Schutzkonzept: Alle MitarbeiterInnen des Färberhofs testen sich gegenwärtig täglich vor Dienstantritt.

Dieser Winter wird eine Prüfung des Miteinanders, der Solidarität und des gesunden Menschenverstands. Lassen Sie uns diese Prüfung GEMEINSAM bestehen.

Gehen wir zurück zu guten Gedanken, wie Berge schon vor drei Jahren so schön singt:
„Wir haben die Wahl...
Ich entscheid mich für die Liebe und für die Menschlichkeit, denn nur wer nicht geliebt wird hört auf ein Mensch zu sein. Ich entscheid mich für den Frieden und ich hör immer auf mein Herz. Wir sollten anfangen uns zu lieben. Ich weiß genau wir sind es wert.“ - Für die Liebe, Berge.

Im Färberhof entscheiden wir uns für die Liebe und für die Menschlichkeit.Wir sind unteilbar!
Wir erleben eine kalte, harte Zeit.- Bleiben wir warm und weich.
Herzliche Grüße aus dem Färberhof von Marika Mund.

 

 

Unser Martinsfest im Hof musste ausfallen, doch die große Gruppe führte die Geschichte vom Sankt Martin bei unseren Senioren vom DRK auf und wir könnten nicht stolzer sein. Ein großes Lob geht auch an unsere Lena in ihrer Rolle als Regisseurin. Hinter den Kulissen wurde stets fleißig geprobt & mit vereinten Kräften etliche Sankt Martins Laternen gebastelt   Fotos hier

Ein riesengroßes Dankeschön an all unsere fleißigen Maulwürfe!!!
Mit vereinten Kräften halfen etliche Maulwürfe beim Graben der Löcher für die späteren Fundamente! Da packt auch mal die Chefin mit an und scheut keine Mühen! Und so gruben sich von Freitag bis Dienstag diverse Maulwurfshelfer durch unseren Hof. Groß und Klein, Jung und Alt - wenn alle an einem Strang ziehen, findet die Arbeit ein schnelles Ende. Und so wurden am Dienstag Morgen auch noch die letzten Löcher mit Zement aufgefüllt. Das Team freute sich sehr über den Fleiß und Tatendrang unserer Eltern und bei all der körperlichen Arbeit kam der Spaß trotzdem nicht zu kurz! Ein besonderes Dankeschön geht an bereitgestellte Werkzeuge und an unsere Jenny Illner für die Organisation. Ihr wart klasse - Dankeschön! Fotos hier

Reservierungen von Kinderbetreuungsplätzen
Liebe Familien, Die Reservierung von Betreuungsplätzen erfolgt ausschließlich über das Elternportal KIVAN des Landkreises Stendal
https://landkreis-stendal.meinkitaplatz.de/app/de/home

Unsere neuen & überarbeiteten Flyer finden Sie hier! 

Aktionstag des MGH Stendal- Ausstellung zum Färberhof
Nach langer Vorbereitungszeit war es endlich soweit. Das MGH Stendal konnte Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung, NutzerInnen des Bürgertreffs, interessierte BürgerInnen zur Ausstellung „Kilians Hof – Gerberhof – Färberhof – Kunsthof – Mehrgenerationenhaus“ einladen.(Einladungstext hier)
Nach einem spannenden Vortrag zur Geschichte des Fachwerkensembles Färberhof nahmen viele Gäste an der Hausführung durch das MGH Stendal teil. Die Bilder und die Bildermappen der Ausstellungen führten zu einem regen Austausch aller Gäste untereinander. Das köstliche Buffet und die gemütliche Raumgestaltung waren ein geeigneter Rahmen für die Begegnung der vielen PartnerInnen des Mehrgenerationenhauses. (Bilder hier). Den mehrfachen Bitten diese Ausstellung für BürgerInnen nachhaltig zu öffnen kommen wir gern nach. Die nächsten Ausstellungstermine veröffentlichen wir demnächst hier und auf Facebook.
Wir danken unserer Projektleiterin im freiwilligen Engagement, Elke Totonji, unserer KollegIn Katrin Kirchner für alles was schon da war, Herrn Rüdiger Laleike für die Fotos und ehrenamtliche Bildbearbeitung, Anja Galla für das köstliche Buffet und allen HelferInnen die zu diesem schönen Abend beigetragen haben.
(Presseartikel hier)

 

Event Kalender

<<  <  September 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
202122232526
27282930   

Logo Europäische Union

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland

logo mgh

 

Logo Land Sachsen-Anhalt